Reisebericht der Studienreise nach Israel / Palästina im Herbst 2012

Foto

Reisebericht der letzten Studienreise Israel Palästina Studienreise_Israel_Palästina_2012_Homepage.pdf



 

Relilehrer praktisch und kreativ - Die Jahreskette

Am 27. Oktober fand die jährliche Lehrerfortbildung des Schulreferates Duisburg / Niederrhein "Relilehrer praktisch und kreativ" im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Essenberg-Hochheide statt. Diesmal war das Thema "Die Jahreskette - Kinder begreifen die Zeit mit Materialien von Maria Montessori"

Unter der Anleitung der Moderatorinnen des Schulamtsbezirkes Duisburg, Christina Heidemann, Gabriele Tscherpel und Sabrina Berger, stellten die Teilnehmer/innen eine Jahreskette aus Holzperlen und didaktisches Unterrichtsmaterial her.

Foto
Moderatorinnen Sabrina Berger und Gabriele Tscherpel bereiten die Materialien vor
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Gitarrenbegleitung gab es bei allen Liedern von der Moderatorin Christina Heidemann
Foto
Ehemalige und neue Moderatorin


 

Neujahrsempfang

Foto
Dr. Matthias Burchardt während seines interessanten Vortrages
Foto
Foto
Auch die aktuell Betroffenen der Bildungsreform waren mit dabei
Foto
Schulreferent Jan Christofzik im Gespräch
Foto
Interessante Gesprächspartner fand man in der Pause bei Kaffee und Kuchen
Foto
Foto


 

Wir freuen uns Johannes Berghaus als neuen Schulreferenten begrüßen zu dürfen!

Foto

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wenn Sie dieses Fortbildungsprogramm in den Händen halten bin ich neu im Team des Schulreferates mit halber Stelle. Zuständig bin ich nun für den Schulamtsbezirk Kleve. Ein Schwerpunkt wird darüber hinaus der Bereich der Sek I sein.

Ich bin Johannes Berghaus, 44 Jahre alt, verheiratet und seit 16 Jahren im Kirchenkreis Moers. In diesem Jahr bin ich 10 Jahre Pfarrer in der Ev. Kgm. Essenberg-Hochheide mit 50% Dienstumfang. Seit 5 Jahren unterrichte ich Evangelische Religion an der Heinrich-Pattberg-Realschule in Moers. Dem Schulreferat bin ich dadurch verbunden und dankbar, weil über den Schulreferenten aus ehrenamtlichem Engagement ein Gestellungsvertrag über zuletzt 12 Stunden ermöglicht wurde. Diesen Stellenanteil habe ich zugunsten des Schulreferates aufgegeben. Das tue ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

 

Die Zeit in der Schule war sehr interessant und lehrreich. Ich konnte viele Erfahrungen sammeln und den Schulalltag miterleben und mitgestalten. Ich sehe die Belastungen vieler Lehrerinnen und Lehrer durch Korrekturfächer, Klassenleitung und darüber hinausgehendes Engagement aber auch die Freude an gelungenen Unterrichtseinheiten, Diskussionen, Projekten und vielem anderen.

 

Für meine Arbeit im Schulreferat stelle ich mir neben den Kontakten zu den Kirchenkreisen, Schuldezernaten und Schulen allgemein vor, Fortbildungen z.B. zu den Themen Schulgottesdienst und außerschulischen Lernorten anzubieten. Da ich selbst schulinterne Lehrerfortbildungen erlebt habe, freue ich mich über Anfragen in diesem Bereich. Mein Wunsch wäre es, die Sammlung von gelungenen Unterrichtsreihen im Schulreferat auszubauen, bei der ich auf Ihre Mitarbeit und Unterstützung angewiesen bin. Den Arbeitskreis für Lehrer/innen und Pfarrer/innen werde ich mit dem neuen Schuljahr übernehmen. Weitere Themen und Angebote werden sich sicher im Lauf der Arbeit und der Kontakte mit Ihnen ergeben.

 

Ich freue mich auf die neue Aufgabe und den Kontakt mit Ihnen

 

Johannes Berghaus



 

Sommergruß

Grüßt Euren ganzen Kreis, und vor allen Dingen:

Gebt Euch Mühe, Euch zu schonen und nicht Euren Kopf zugrunde zu richten, wie ich es getan habe.

Darum befehle ich Euch und allen Freunden, Euch unter Androhung des Bannes Gesundheitsmaßregeln für Euer Körperchen aufzuzwingen; denn Ihr sollt nicht Euer eigener Mörder werden und dann tun, als hättet Ihr Euch im Dienste Gottes zugrunde gerichtet.

 

Man dient Gott auch durch Müßigsein, ja vielleicht durch nichts so sehr als damit. Darum hat er den Sabbat so besonders streng gehalten wissen wollen.

Also verachtet das nicht.

Es ist Gottes Wort, das ich Euch schreibe.

 

Martin Luther an Melanchthon beim Reichstag in Augsburg Veste Coburg, den 12. Mai 1530

Foto
Foto Jan Christofzik aufgenommen in Schweden
Anmeldung