Alternative Impulse und Gottesdienste zum Schuljahresabschluss und -beginn

Unter der Fragestellung: „Schulgottesdienste und (geistliche) Impulse unter aktuellen Bedingungen“ stellen wir Ihnen hier Impulse und Gottesdienste vor, die von Ihnen frei genutzt und auch verändert werden können. Viele Vorschläge können (oft mit kleinen Modifikationen) sowohl für einen Abschluss- als auch für einen Beginn- oder Einschulungsgottesdienst genutzt werden.

Unter „Unterwegs in Gottes Welt“ finden Sie Entwürfe für Primar und SEK I mit kostenfrei beziehbarem Material. Auch diese Gottesdienste sind mit kleinen Veränderungen „coronakompatibel“.

In diesem Jahr 2020 werden Gottesdienste zum Schuljahrsabschluss und Schuljahrsbeginn nicht wie gewohnt stattfinden können. Schulgottesdienste sind seit vergangener Woche wieder ausdrücklich als Schulveranstaltung (unter den gegebenen Bestimmungen) vom Ministerium erlaubt (Schreiben vom 05.06.2020:  Aufhebung des Erlasses zu Schulfahrten und Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten vom 24. März 2020)

Bitte setzen Sie sich mit Schulleitung, Pfarreien und Kirchengemeinden in Verbindung, ob vielleicht 10 -15 Minuten ein (geistlicher) Impuls möglich wäre. Auch dazu gibt es hier Vorschläge.

Sie haben noch weitere Ideen oder Ergänzungen/Erweiterungen?  Bitte senden Sie uns diese zu.

Und: In den ev. Schulreferaten gibt es Literatur zum Thema Schulgottesdienste. Schauen Sie doch online in unsere Mediathek www.schulreferat-duisburg-niederrhein.de

und entleihen Sie das Material unter den aktuellen Hygienebedingungen. Auf Wunsch beraten wir Sie auch gerne.

 

Diese Mitgebsel haben wir den 4.-Klässlern am Ende des Gottesdienst durch ihre kleinen Paten (2. Klässler) nach der Einzelsegnung überreichen lassen (fällt natürlich jetzt weg). So haben sie eine Erinnerung an ihre Grundschulzeit, aber auch an den Abschlussgottesdienst und das Versprechen, dass Gott sie weiterhin auf Ihrem Weg begleitet und beschützt. Dies kann sicherlich auch in heutigen Zeiten gut zum Abschluss eingesetzt werden.

Von Wiebke Korsten-Brandes, Landwehrschule Oberhausen

 

Foto: Anne Siebers